Asylpolitik

Das Asylchaos muss beendet werden

Deutschland ist zu einem Einwanderungsland geworden, ohne dass es einen passenden Rechtsrahmen gibt. Zusätzlich wird geltendes Recht gebrochen, weil Menschen unrechtmäßig Asyl erhalten, die über sichere Drittländer eingereist sind und hier einwandern, ohne nicht einmal über Ausweispapiere zu verfügen. Die Kriminalität von Asylbewerbern ist insgesamt dramatisch angestiegen, ebenso die Mehrfachkriminalität. Mehrere Attentäter reisten unerkannt als Flüchtlinge ein. Die innere Sicherheit ist bedroht, ebenso wie das Sicherheitsgefühl aller Bürger, insbesondere von Frauen und Mädchen.

 

Die AfD-Fraktion fordert daher:

1. Die Grenzen müssen wieder geschützt und kontrolliert werden.

2. Direkt an der Grenze muss die Identität der Einreisenden festgestellt werden. Ist dies mangels vorliegender Papiere nicht möglich, verbleibt der Asylbewerber so lange in einer grenznahen Unterkunft bis die Situation geklärt ist.

3. Wer mit falscher Identität einreist oder während des Asylverfahrens straffällig wird oder wessen Asylgesuch abgelehnt wird, wird umgehend in sein Heimatland abgeschoben.

4. Wir setzen uns für ein Einwanderungsgesetz nach kanadischem Vorbild ein. Dieses legt exakt fest, welche Personen mit welchen Kenntnissen ins Land gelassen werden. und diesem nutzen.

 

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten

Verkehr/Infrastruktur | Bildungspolitik | Energiepolitik | Sozialpolitik | Wirtschaftspolitik

Lust auf mehr? Downloads