Dr. Rainer Balzer: Landesregierung muss Eigentum des Landes schützen und es nicht verschenken

Pressemitteilung - Stuttgart, den 13.11.2018

Die AfD-Landtagsfraktion vertritt die Meinung, dass eine pauschale Bereitschaft zur Rückgabe von sogenannter „Raubkunst“ falsch ist. Darauf verweist der bildungspolitische Sprecher der AfD-Fraktion, Dr. Rainer Balzer, nach Bekanntgabe der Landesregierung, die sogenannte „Witbooi-Bibel“ sowie eine Peitsche aus dem Besitz des Nationalhelden an Namibia zurück geben zu wollen. „Anstatt Landeseigentum zu verschenken, ist es Aufgabe der Landesregierung, das Eigentum des Landes zu schützen und gegebenenfalls zu vermehren“, betont der stellvertretende AfD-Fraktionsvorsitzende. „Hier wäre es zum Beispiel angebracht zu prüfen, unter welchen Umständen die Bibliothek des Klosters Ochsenhausen an ihren Ursprungsort zurückkehren könnte.“ Diese befindet sich offenbar in der tschechischen Nationalbibliothek. Die Landesregierung sollte juristisch prüfen lassen, ob es sich hier um eine unrechtmäßige Enteignung des kommunistischen Regimes handelte und ansonsten einen Rückkauf der Bibliothek anstreben.

Dank an Museen des Landes für Erhalt afrikanischer Kulturobjekte und Kunstgegenstände

„Dass alleine die bisherige Namibia-Initiative 1,25 Millionen Euro gekostet hat, zeigt, dass die Regierung den Bezug zum Geld verloren hat – zumal die Landesregierung die ganze Aktion nur als einen ersten Schritt ansieht. Das Steuervolk darf sich also bereits jetzt auf wesentlich höhere Kosten freuen und das, obwohl es bisher keine weiteren Anfragen mit Bezug auf Kunstgegenstände gibt“, erläutert Balzer weiter, verbunden mit einem Dank an die Museen des Landes Baden-Württemberg, die sich über Jahrzehnte um den Erhalt und die Wertschätzung von Kulturobjekten und Kunstgegenständen des afrikanischen Kontinentes verdient gemacht haben. „Zu der Zeit, in der diese Kunstgegenstände in die Museen gelangten, gab es in Afrika größtenteils weder Museen noch Staaten, die sich um den Erhalt dieser Kunstgegenstände bemühten. Erfreulich ist es, wenn inzwischen auch in einigen Herkunftsstaaten eine Wertschätzung entstanden ist, während in anderen Ländern noch in allerjüngster Zeit aus ideologischen Gründen Kunstgegenstände zerstört wurden, wie durch den IS in Syrien und dem Irak oder durch die Taliban in Afghanistan“, so Dr. Rainer Balzer.

Einzelfallentscheidungen bei Kunstgegenständen und Kulturobjekten

Mit deutscher Gründlichkeit wird nach Angaben von Kultusministerin Theresia Bauer (Bündnis 90/Die Grünen) zurzeit die knapp 40-jährige deutsche Kolonialgeschichte aufgearbeitet. Es ist offensichtlich, dass die Landesregierung hier das Ziel verfolgt, möglichst viele Kunstobjekte an die Herkunftsländer zurückzugeben – wobei nicht etwa auf diesbezügliche Anfragen gewartet, sondern von sich aus die Initiative ergriffen und „Provenienzforschung“ betrieben wird. Ungeklärt ist, wieviel Prozent der Exponate von Restitutionsansprüchen betroffen sein könnten. Das Land rechnet mit weiteren Anfragen, wenn die Gegenstände online zugänglich gemacht worden sind. „Zu unterstützen ist die Bereitschaft, Kunstobjekte zurückzugeben, wenn diese unrechtmäßig in Landesbesitz gelangte“, so Balzer abschließend. „Wir gehen jedoch davon aus, dass dies absolute Ausnahmen sein werden. Schwer glaubhaft ist die Behauptung, dass sich noch Objekte im Besitz des Landes befinden, die zur NS-Zeit unrechtmäßig in Landesbesitz gelangten.“ Grundsätzlich zu befürworten sei nach Ansicht der AfD-Fraktion insbesondere die Restitution menschlicher Überreste; bei Kunstgegenständen und Kulturobjekten ist eine Restitution nur angebracht, wenn im Einzelfall nachgewiesen wird, dass der Gegenstand unrechtmäßig in Landesbesitz gelangte. 


Zurück zur Übersicht

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Pressemitteilung - Stuttgart 20.09.2021

Dr. Bernd Grimmer MdL: Möhringen von allen guten Mohren verlassen?

Der wissenschaftspolitische AfD-Fraktionssprecher Dr. Bernd Grimmer MdL hat den heute startenden Ideenwettbewerb für ein neues Möhringer Wappen als weiteres Indiz für den Kotau vor dem linksgrünen Zeitgeist kritisiert. „Der Grund liegt im oberen rechten Eck des vierteiligen Wappens: Ein Frauenkopf mit wulstigen roten Lippen, krausem Haar, ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 15.09.2021

Dr. Rainer Balzer MdL: Geschichtsklitterung hat Alte Meister erreicht

Der kunstpolitische AfD-Fraktionssprecher Dr. Rainer Balzer MdL hat die baden-württembergische Museumslandschaft davor gewarnt, dem absurden sächsischen Vorbild zur Umbenennung vorgeblich diskriminierender Kunstexponate zu folgen. „Man stelle sich vor, Nicola Grassis ‚Hiob, von seinem Weib verspottet‘ in der Stuttgarter Staatsgalerie ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 09.09.2021

Dr. Bernd Grimmer MdL: Stärkung des Urheberrechts ist Stärkung des Kunststandortes Deutschland

Dr. Bernd Grimmer, wissenschaftspolitischer Sprecher der AfD-Fraktion im Landtag von Baden-Württemberg, begrüßt das Urteil des Bundesgerichtshofes, das die Urheberrechte bei Kunst im Internet stärkt: „Die Stärkung des Urheberrechtes ist eine Stärkung des Kunststandortes Deutschland.“ Gleichzeitig bedauert Dr. Grimmer, dass der ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 09.09.2021

Dr. Rainer Balzer MdL: Schopper offenbart völlige Planlosigkeit

Der bildungspolitische AfD-Fraktionssprecher Dr. Rainer Balzer MdL hat Kultusministerin Theresa Schopper (Grüne) völlige Planlosigkeit zum Schulstart vorgeworfen. „Abgesehen davon, dass sie wie Annalena Baerbock auch schiefe Metaphern produzierte, war die Vorstellung der Schulsituation 2021 ein Offenbarungseid. 630 Lehrer fehlen, vor allem in ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 10.08.2021

Dr. Rainer Balzer MdL: Genderverzicht von Schulbuchverlagen ist richtig

Der bildungspolitische AfD-Fraktionssprecher Dr. Rainer Balzer MdL unterstützt den Stuttgarter Ernst Klett Sprachen Verlag, der in seinen Unterrichtsmaterialien für Deutsch als Fremdsprache auf Gender-Sonderzeichen verzichtet. „Der Verlag hat völlig Recht mit seiner Aussage, dass die geschlechtergerechte Schreibung das Erlernen der ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 05.08.2021

Hans-Peter Hörner MdL: Kindswohl wird zur Nebensache

Der stellv. bildungspolitische Fraktionssprecher Hans-Peter Hörner MdL bestreitet den von Kultusministerin Theresa Schopper (Grüne) hergestellten Zusammenhang von Schul- und Testpflicht. „Wer keinen Coronatest machen will, der verstoße nach ihrer Ansicht gegen die Schulpflicht. Ergo drohen den Eltern laut Schulgesetz nicht zielführende ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 29.07.2021

Dr. Bernd Grimmer MdL: weiterhin kostenlose Tests für ungeimpfte Studenten

Dr. Bernd Grimmer, wissenschaftspolitischer Sprecher der AfD-Fraktion im Landtag von Baden-Württemberg, hat Wissenschaftsministerin Theresia Bauer dazu aufgefordert, den Studenten auch im kommenden Semester kostenlose Tests zur Verfügung zu stellen. „Wenn Teresia Bauer an der 3 G-Regel festhält und nur getestete, genesene oder geimpfte ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 26.07.2021

Dr. Bernd Grimmer MdL: Titel „Welterbe“ ist Verpflichtung

Der stellv. kunstpolitische Fraktionssprecher Dr. Bernd Grimmer MdL hat der Stadt Baden-Baden zum Titel des UNESCO Weltkulturerbes gratuliert und zugleich auf die damit einhergehende Verpflichtung hingewiesen. „Die Bäderkultur ist ein hohes Gut, das wir erhalten möchten. Die Architektur, die hier ausgebildet wurde, ist einzigartig. Die ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 26.07.2021

Dr. Rainer Balzer MdL: kein Gender-Gaga an unseren Schulen!

Der bildungspolitische AfD-Fraktionssprecher Dr. Rainer Balzer MdL hat die Aussagen von Kultusministerin Theresa Schopper (Grüne) zur Nutzung von Genderzeichen als ideologischen Offenbarungseid gewertet. „Sie will es also den Schulen anheimstellen, ob sie Genderzeichen wie das Sternchen in Aufsätzen und Prüfungen zulassen. Das ist absurd. Der ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 22.07.2021

Hans Peter Hörner MdL: Kinder sind unsere Zukunft

„Unseren Kindern und Jugendlichen droht ein weiteres Corona-Chaos-Schuljahr“. Mit diesen Worten begründete Hans Peter Hörner MdL heute im Stuttgarter Landtag die Kritik der AfD-Fraktion an den Vorkehrungen der Landesregierung für ein sicheres und herausforderndes Schuljahr 2021/2022. „Angeblich will niemand Schulen schließen. Doch da die ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 22.07.2021

Dr. Bernd Grimmer MdL: Kunst braucht nicht immer teuerste Lösung

„Wir haben Zweifel daran, dass Kunst immer die teuerste Lösung braucht.“ Mit diesen Worten begründete der stellv. kunstpolitische Fraktionssprecher Dr. Bernd Grimmer MdL heute im Landtag die Ablehnung der geforderten Sanierungskosten der Stuttgarter Oper. „Die AfD wird sich einer angemessenen Renovierung des Opernhauses nicht ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 06.07.2021

Dr. Rainer Balzer MdL: Landesregierung nimmt Schulschließungen in Kauf

„Mit der zögerlichen Haltung der Landesregierung sind für das kommende Schuljahr wieder Schulschließungen ebenso vorprogrammiert wie das Amen in der Kirche.“ Mit diesen Worten kommentiert der bildungspolitische AfD-Fraktionssprecher Dr. Rainer Balzer die Entscheidung von Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne), die Kommunen über ...

  Weiterlesen

Lust auf mehr? Downloads

Publikationen unserer Arbeitskreise


 

Weitere Publikationen