Dr. Rainer Balzer: Der Islam gehört nicht zu Deutschland!

Pressemitteilung - Stuttgart, den 17.07.2019

AfD fordert Einhaltung der strikten Trennung von Staat und Religion

Stuttgart. Nach wie vor ist die AfD der festen Überzeugung, dass der Islam durchaus eine religiöse Daseinsberechtigung genießt – allerdings ausschließlich in den arabischen und zentralasiatischen Staaten, die sich traditionell zum Propheten Mohammed bekennen. Darauf verweist Dr. Rainer Balzer, Landtagsabgeordneter der AfD und stellvertretender Vorsitzender seiner Fraktion. „Der Islam gehört nicht zu Deutschland, und ebenso wenig bedarf es eines – von einer dubiosen Stiftung getragenen – islamischen Religionsunterrichtes an deutschen Schulen, der eine Verwurzelung des Islamismus in der deutschen Gesellschaft regelrecht institutionalisiert. Die islamische Religion muslimischer Mitbürger ist ausschließlich ihre Privatangelegenheit und hat nichts im deutschen Bildungssystem verloren!“

Islam ist nicht in unserer freiheitlich-demokratischen Gesellschaft angekommen

Die AfD fordert einen staatlichen Ethikunterricht für alle Schüler, die nicht den christlichen Religionsunterricht besuchen. Eine zukunftsweisende ethisch-moralische Erziehung muss in der Gemeinschaft aller Schüler stattfinden und darf nicht zu einer Spaltung der Schülerschaft in religiöse Gruppen und Untergruppen führen.  Mit der Gründung der Stiftung öffentlichen Rechts als Träger des islamischen Religionsunterrichtes möchte die Landesregierung Verantwortung abgeben.  „Allein die Tatsache, dass es bis heute bei der Stiftung keinen Ansprechpartner für die Landesregierung als Träger des islamischen Religionsunterrichtes gibt, zeigt deutlich, dass die islamischen Gemeinschaften nicht in unserer freiheitlich-demokratischen Gesellschaft angekommen sind und auch in Zukunft nicht ankommen werden“, so Dr. Rainer Balzer. „Die Feindschaft, die zwischen den islamischen Richtungen herrscht, ist eine Gefahr für die freiheitlich-demokratischen Grundordnung. Gerade dort, wo die Überwachung der islamischen Lehre essentiell ist für die Zukunft des Landes und des Schulfriedens, entzieht sich die Landesregierung ihrer hoheitlichen Aufgaben!“

Keine Zusammenarbeit mit DİTİB

Ein weiterer gravierender Fehler der Landesregierung sei es, die „Türkisch-Islamische Union der Anstalt für Religion e. V.“ (DİTİB) in der Stiftung dabei haben zu wollen, die maßgeblich vom türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdoğan beeinflusst wird – und damit einem Politiker, der von Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Bündnis 90/Die Grünen) als Antidemokrat klassifiziert wird. „Das Land sollte sich in dieser Angelegenheit nicht in eine Bittstellerposition drängen lassen“, fordert Balzer. „Wenn DİTİB nicht bereit ist, die Vorgaben des Landes zu erfüllen, dann sollte es an dieser Möglichkeit der Mitgestaltung auch nicht teilhaben. Durch den islamischen Religionsunterricht sunnitischer Prägung werden bisher nur etwa vier Prozent der Schüler erreicht – wobei das Kunstwort ‚Prägung‘ sogar noch die Tatsache verschleiern soll, dass aufgrund der tiefsitzenden Feindschaft zwischen den Religionsgruppen ein einheitlicher Unterricht für islamische Kinder nicht möglich ist. Mit seiner Hoffnung auf ein ‚Abnabeln vom türkischen Staat‘ der DİTİB-Organisation zeigt Kretschmann angesichts des Wahlverhalten der Türken in Deutschland, die mit fast zwei Dritteln Präsident Erdoğan unterstützen, einmal mehr seine große Naivität!“


Zurück zur Übersicht

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Pressemitteilung - Stuttgart 14.10.2021

Dr. Bernd Grimmer MdL: Auch ungeimpfte Studenten haben Recht auf Studium ohne Schikane

Der wissenschaftspolitische AfD-Fraktionssprecher Dr. Bernd Grimmer hat die Gleichbehandlung aller Studenten auch an der Hochschule Karlsruhe gefordert - ob geimpft oder ungeimpft. „Diesen Studenten mit Exmatrikulation zu drohen ist eine unzulässige Einschüchterung! Stattdessen muss die Hochschulverwaltung sicherstellen, dass die Freiheit für ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 13.10.2021

Dr. Rainer Balzer MdL: Elke Heidenreich hat völlig recht

Der kulturpolitische AfD-Fraktionssprecher Dr. Rainer Balzer MdL hat die Vorwürfe gegen die Autorin Elke Heidenreich wegen „Rassismus“ und „Sexismus“ bei Markus Lanz (ZDF) als ideologische Hetze zurückgewiesen. „Indem die Autorin ‚möchte, dass wir wieder zu einer Art Normalität zurückkehren‘, hat sie im Nachhinein das Motto ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 07.10.2021

Dr. Rainer Balzer MdL: Leistung kann man nicht mit viel Geld kaufen

„Leistung kann man nicht mit viel Geld kaufen.“ Mit diesem Vorwurf in Richtung CDU reagierte der bildungspolitische Fraktionssprecher Dr. Rainer Balzer MdL heute im Landtag auf die aktuelle Debatte zur künstlichen Intelligenz. „Viel Geld ausgeben ist leider zu oft das Rezept, mit dem die CDU die Probleme unseres Landes zu beheben versucht. ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 07.10.2021

Bernd Gögel MdL: Ganztagsanspruch muss freiwillig bleiben

„Man wundert sich geradezu, wie bisherige Generationen ohne Ganztagsschulen Fachkräfte hervorgebracht haben.“ Mit diesen Worten reagierte Fraktionschef Bernd Gögel auf die Regierungserklärung des Ministerpräsidenten zum Ganztagsförderungsgesetz. „Gerade erst wurde bekannt, dass Baden-Württemberg im Bundesländer-Ranking des ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 05.10.2021

Dr. Rainer Balzer MdL: virologische Evidenzen endlich ernst nehmen!

Der bildungspolitische AfD-Fraktionssprecher Dr. Rainer Balzer MdL unterstützt die Forderung des Virologen Klaus Stöhr nach einem Ende aller Corona-Maßnahmen an Schulen. „‚Sie sollten alle als geimpft oder genesen gelten und Masken in den Schulen und die Testpflicht für diese Gruppe verschwinden‘, sagte er der Neuen Osnabrücker Zeitung ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 23.09.2021

Hans-Peter Hörner MdL: GEW will ideologisches Schulschwänzen legalisieren

Der stellv. bildungspolitische AfD-Fraktionssprecher Hans-Peter Hörner MdL hat GEW-Landeschefin Monika Stein vorgeworfen, ideologisches Schulschwänzen zu legalisieren. „Die Bildungsgewerkschaft hat die Schulleitungen allen Ernstes aufgefordert, Kindern und Jugendlichen die Teilnahme an den F4F-Demonstrationen am Freitag zu ermöglichen, und ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 23.09.2021

Hans-Peter Hörner MdL: Schule ohne Impfung, ohne Maske und ohne Tests

Der stellv. bildungspolitische AfD-Fraktionssprecher Hans-Peter Hörner MdL hat die Ablehnung des Eilantrags einer Schülerin gegen die Masken- und Testpflicht an Schulen durch den Mannheimer Verfassungsgerichtshof als verheerend für die psychische Entwicklung der Kinder kritisiert. „Laut Verwaltungsgerichtshof habe es gerade im Schulbereich in ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 20.09.2021

Dr. Bernd Grimmer MdL: Möhringen von allen guten Mohren verlassen?

Der wissenschaftspolitische AfD-Fraktionssprecher Dr. Bernd Grimmer MdL hat den heute startenden Ideenwettbewerb für ein neues Möhringer Wappen als weiteres Indiz für den Kotau vor dem linksgrünen Zeitgeist kritisiert. „Der Grund liegt im oberen rechten Eck des vierteiligen Wappens: Ein Frauenkopf mit wulstigen roten Lippen, krausem Haar, ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 15.09.2021

Dr. Rainer Balzer MdL: Geschichtsklitterung hat Alte Meister erreicht

Der kunstpolitische AfD-Fraktionssprecher Dr. Rainer Balzer MdL hat die baden-württembergische Museumslandschaft davor gewarnt, dem absurden sächsischen Vorbild zur Umbenennung vorgeblich diskriminierender Kunstexponate zu folgen. „Man stelle sich vor, Nicola Grassis ‚Hiob, von seinem Weib verspottet‘ in der Stuttgarter Staatsgalerie ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 09.09.2021

Dr. Bernd Grimmer MdL: Stärkung des Urheberrechts ist Stärkung des Kunststandortes Deutschland

Dr. Bernd Grimmer, wissenschaftspolitischer Sprecher der AfD-Fraktion im Landtag von Baden-Württemberg, begrüßt das Urteil des Bundesgerichtshofes, das die Urheberrechte bei Kunst im Internet stärkt: „Die Stärkung des Urheberrechtes ist eine Stärkung des Kunststandortes Deutschland.“ Gleichzeitig bedauert Dr. Grimmer, dass der ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 09.09.2021

Dr. Rainer Balzer MdL: Schopper offenbart völlige Planlosigkeit

Der bildungspolitische AfD-Fraktionssprecher Dr. Rainer Balzer MdL hat Kultusministerin Theresa Schopper (Grüne) völlige Planlosigkeit zum Schulstart vorgeworfen. „Abgesehen davon, dass sie wie Annalena Baerbock auch schiefe Metaphern produzierte, war die Vorstellung der Schulsituation 2021 ein Offenbarungseid. 630 Lehrer fehlen, vor allem in ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 10.08.2021

Dr. Rainer Balzer MdL: Genderverzicht von Schulbuchverlagen ist richtig

Der bildungspolitische AfD-Fraktionssprecher Dr. Rainer Balzer MdL unterstützt den Stuttgarter Ernst Klett Sprachen Verlag, der in seinen Unterrichtsmaterialien für Deutsch als Fremdsprache auf Gender-Sonderzeichen verzichtet. „Der Verlag hat völlig Recht mit seiner Aussage, dass die geschlechtergerechte Schreibung das Erlernen der ...

  Weiterlesen

Lust auf mehr? Downloads

Publikationen unserer Arbeitskreise


 

Weitere Publikationen