Dr. Christina Baum: Eklat in Kopenhagen – Minister Lucha bezeichnet dänische Sozialdemokraten als rechtsradikal

Pressemitteilung - Stuttgart, den 04.12.2019

Am zweiten Tag der Informationsreise des Ausschusses Soziales und Integration stand ein Besuch des dänischen Parlaments im Mittelpunkt. Der Schwerpunkt der gesamten Reise lag auf dem Kennenlernen der Integrations- und Migrationspolitik des Nachbarlandes. Dabei erklärte Christian Rabjerg Madsen, Vorsitzender des Ausschusses für Einwanderung und Integration und Mitglied der sozialdemokratischen Partei, parteiübergreifend würde die Meinung vorherrschen, dass eine Verhinderung der Flüchtlingsströme im Mittelpunkt der Politik stehen müsse. Asylanträge sollten daher heimatnah gestellt werden, um den Menschen die Leiden einer der Flucht zu ersparen und sie nicht erst unnötigerweise Gefahren auszusetzen. Die größten Lasten einer verfehlten Integration trügen sozial Schwache. Die Migration und die häufig damit einhergehenden negativen Folgen wie hohe Kriminalität, Zwangsheirat, Ehrenmorde und die Unterdrückung der Frau würden von einem großen Teil der Bevölkerung abgelehnt und führten zu einer Spaltung der Gesellschaft.

Respektvoll und ehrlich Probleme ansprechen, um gemeinsam vernünftige Lösungen zu finden

Die Arbeitskreisleiterin der AfD-Landtagsfraktion, Dr. Christina Baum, informierte die dänischen Parlamentarier darüber, dass ihre Partei für die soeben durch Christian Rabjerg Madsen vorgetragenen Positionen ausgegrenzt und diffamiert werde. Auf die Frage, wie der diesbezügliche Umgang der Parlamentarier der verschiedenen Parteien im dänischen Parlament sei, antwortete der dänische Ausschussvorsitzende, dass man respektvoll und ehrlich alle Probleme anspreche, um auch gemeinsam vernünftige Lösungen finden zu können. „Davon sind wir in Deutschland leider Lichtjahre entfernt, was Minister Lucha sogar in dieser gemeinsamen Sitzung in beschämender Weise deutlich machte. Er erklärte unseren dänischen Kollegen, dass die AfD nicht bürgerlich sei, sondern rechtsradikales Gedankengut verbreite. Damit lieferte er vor Ort den unumstößlichen Beweis für den undemokratischen Umgang mit unserer Partei“, empörte sich Dr. Christina Baum. „Dass ein Minister sogar im Ausland seine Neutralitätspflicht verletzt, beweist die Fehlbesetzung dieser Position“, kommentiert Baum den hochpeinlichen Auftritt.

Kulturfremde Einwanderung ist falscher Weg

Auch die Abgeordneten der anderen Parteien bestätigten die Leitlinie der dänischen Migrationspolitik, die auf eine Begrenzung der Anzahl von Migranten ausgerichtet sei und die Rückkehr in die Heimatländer priorisiere. Den Arbeitskräftemangel will man durch Anwerbung innerhalb der EU lösen. Kulturfremde Einwanderung sei der falsche Weg, sind sich die dänischen Abgeordneten parteiübergreifend einig. „Überrascht hat mich die Antwort der dänischen Kollegen auf meine Frage, wie man in Dänemark mit Andersdenkenden umgehe und wie es zu dem Burkaverbot kam. Der Sozialdemokrat Christian Rabjerg Matzen gab offen zu, dass sich seine Partei lange Zeit davor scheute, vorhandene Probleme anzusprechen, dies sei jetzt aber überwunden. Man führe eine vorurteilsfreie Diskussion“, so die AfD-Landtagsabgeordnete Carola Wolle. „Die Antwort von Herrn Madsen zum Burkaverbot hat uns erfreut, denn auch er sieht wie die AfD in der Burka ein Unterdrückungsinstrument der Frau und kein Kleidungsstück“, begrüßte Thomas Axel Palka MdL die Position der dänischen Sozialdemokraten. Die AfD-Volksvertreter fühlen sich durch die Migrationspolitik der dänischen Regierung vollumfänglich in allen ihren Parteipositionen bestätigt und geben die Hoffnung auf ein diesbezügliches Umdenken und eine Neuorientierung der deutschen Parteien nicht auf. „Dies wäre ein erster und sehr wichtiger Schritt, die Spaltung der Gesellschaft zu überwinden“, so Baum abschließend.


Zurück zur Übersicht

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Pressemitteilung - Stuttgart 15.06.2021

Hans-Peter Hörner MdL: zweierlei Maß beim Maskentragen

Der sportpolitische AfD-Fraktionssprecher Hans-Peter Hörner MdL hat für ein sofortiges Ende der Maskenpflicht auch bei Sportveranstaltungen plädiert. „Kaum fordern wir ein Ende der Maskenpflicht in den Schulen, springt Sozialminister Manfred Lucha einen Tag später darauf an. Mehr noch, er stellte für weitere Bereiche im öffentlichen Raum, ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 14.04.2021

Dr. Christina Baum Mdl: Augsburger Puppenkiste für kinderfeindliche Propaganda missbraucht

Die gesundheitspolitische Fraktionssprecherin Dr. Christina Baum MdL hat das Youtube-Erklärvideo der Augsburger Puppenkiste „Corona-Test für Schüler“ als kinderfeindliche Propaganda kritisiert. „In dem Clip in Zusammenarbeit mit dem Kultusministerium Bayerns zeigt die Kasperl-Figur gemeinsam mit einem Erdmännchen, das per Videochat ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 13.04.2021

Dr. Christina Baum Mdl: Corona-Gegner demonstrieren zu Recht

Die gesundheitspolitische Fraktionssprecherin Dr. Christina Baum MdL hat ein Festhalten an der Maskenpflicht für Kinder angesichts der Ergebnisse des Zwischenberichts der Corona-Kinderstudie der Universität Witten/Herdecke als vorsätzliche Körperverletzung kritisiert. „Bei 68 Prozent der gemeldeten Fälle verzeichneten die Wissenschaftler in ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 07.04.2021

Carola Wolle MdL: Ronin-Verlag gendert inkonsequent

Die gleichstellungspolitische Fraktionssprecherin Carola Wolle MdL hat dem Ronin-Hörbuchverlag Gelnhausen Inkonsequenz bei der eigenen Gendersprache vorgeworfen. „In dem Hörbuch ‚Die Gestrandeten‘ von Dinko Skopljak heißt es u.a. ‚Zombiejagende‘ statt Zombiejäger und ‚Messerwerfende‘ statt Messerwerfer. Aha. Andererseits spricht ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 11.03.2021

Dr. Christina Baum MdL: Traumatisierte Kinderseelen, wohin man schaut

Die gesundheitspolitische Sprecherin der AfD-Fraktion Dr. Christina Baum empört sich über den Vorstoß der Landesregierung, die Kinder der fünften und sechsten Klassen, wie schon die Lehrkräfte, zweimal die Woche testen zu lassen. „Es ist unfassbar, was diese Landesregierung unseren Kindern antut. Seit einem Jahr wird hartnäckig daran ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 08.03.2021

Dr. Christina Baum MdL: Mit Schnelltests landet Steuergeld in der Mülltonne

Die gesundheitspolitische Sprecherin der AfD-Fraktion Dr. Christina Baum hat die Entscheidung der Landesregierung kritisiert, durch Schnelltests den Bürgern und der Wirtschaft ihre Freiheit zurückgeben zu wollen. „Überall soll es die Möglichkeit geben, sich mittels angekündigten Pseudoheilsbringern namens Schnelltest ‚freizutesten‘, um ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 26.01.2021

Dr. Christina Baum MdL: Willkommen zurück im DDR - Regime!

Die sozialpolitische Fraktionssprecher Dr. Christina Baum MdL hat die Pläne von Sozialminister Manfred Lucha (Grüne) zur Einrichtung von Zwangskliniken für Quarantäne-Verweigerer in Stuttgart und Heidelberg als Wiederkehr des DDR-Regimes verurteilt. „Das Regime von Lucha und Innenminister Thomas Strobel (CDU) zeigt, wie die ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 11.01.2021

Dr. Christina Baum MdL: Wird aus Maskenpolizei jetzt Rodelpolizei

Die sozialpolitische Fraktionssprecherin Dr. Christina Baum MdL hat die „Rodelverbote“ mancher Landkreise als absurd kritisiert. „Deutschland hat jetzt nicht nur eine Glühwein-, Abstands-, Masken-, Ausgehverbots- und Quarantäneüberwachungspolizei, sondern auch eine Rodelpolizei. Liebe Polizisten, wie geht es auch dabei, wenn Kinder ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 04.01.2021

Dr. Christina Baum MdL: Vertrauensfrage beantwortet: Kretschmann und Lucha können einpacken

Die als Heilsbringer propagierte Corona-Impfung hat sich für die sozialpolitische Fraktionssprecherin Dr. Christina Baum MdL als Desaster für die Landes- und Bundesregierung entpuppt. „Die in größter Eile noch zwischen den Jahren errichteten Impfzentren bleiben zu großen Teilen leer. Diese negative Impfentscheidung ist bereits eine ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 13.12.2020

Thomas Palka MdL: Nach Corona- jetzt Suizid-Pandemie?

Thomas Palka MdL hat besorgt auf Meldungen reagiert, wonach die Rettungseinsätze der Berliner Feuerwehr infolge von Suizidversuchen massiv angestiegen sei. „Während Regierungspolitiker wie Merkel, Spahn und Söder und sogenannte Gesundheitsexperten wie Lauterbach die Bevölkerung auf immer restriktivere Corona-Maßnahmen, immer weitreichendere ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 07.12.2020

Emil Sänze MdL: Landesregierung offenbart völlige Inkompetenz

Fraktionsvize Emil Sänze MdL hat die jüngsten Antworten der Staatsregierung auf seine Anfragen (Landtagsdrucksachen 16/8793, 16/8982) als Offenbarungseid völliger Inkompetenz bewertet. „Es war schon eine Frechheit, dass uns Manfred Lucha (Grüne) zunächst auf den September 2021 vertrösten wollte - das wäre weit in der kommenden Legislatur ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 06.12.2020

Dr. Christina Baum MdL: Lucha muss Diskriminierung von Maskenbefreiten sofort beenden

Die gesundheitspolitische Fraktionssprecherin Dr. Christina Baum hat Sozialminister Manfred Lucha (Grüne) aufgefordert, sich umgehend dafür einzusetzen, die Diskriminierung von maskenbefreiten Patienten zu beenden. Hintergrund ist der Fall eines depressiven Asthmatikers aus der medius Klinik Kirchheim, der von der Maskenpflicht befreit ist. ...

  Weiterlesen

Lust auf mehr? Downloads

Publikationen unserer Arbeitskreise


 

Weitere Publikationen