Thomas Palka MdL: Die wahren Giftspritzer sitzen nicht auf Traktoren, sondern in manchen Redaktionen

Pressemitteilung - Stuttgart, den 04.10.2020

Thomas Palka MdL hat sich als Mitglied im Ausschuss für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz besorgt über die Häufung von Straftaten sogenannter „Naturschützer“ gegen Landwirte gezeigt. Als Ursache dafür macht er ein zunehmend verzerrtes Meinungsbild über Landwirte in Teilen der Öffentlichkeit aus. Hierfür seien auch die Medien verantwortlich, die bei landwirtschaftlichen Themen oftmals nicht objektiv berichten, sondern einseitige Meinungsmache gegen Landwirte betreiben würden.

Als jüngstes Beispiel für die zunehmende Aggressivität gegen Landwirte führt der Parlamentarier die „Spritz-Attacke“ auf eine Winzerin in der Nähe von Heidelberg an. Medienberichten zufolge war die junge Auszubildende eines Weinbaubetriebs gerade dabei, in einem Wingert bei Dossenheim junge Rebstöcke an Rankhilfen zu befestigen, als sie unvermittelt von einem Unbekannten als „Spritzschlampe, die die Umwelt vergiftet“ beleidigt wurde. Später wurde sie von ihm sogar noch mit den Worten „So fühlen sich Pflanzen, wenn Sie sie vergiften“ mit einer Flüssigkeit aus einer Zerstäuberflasche direkt in das Gesicht gespritzt. Auch wenn sich glücklicherweise herausstellte, dass es sich bei der Flüssigkeit nur um Wasser gehandelt hatte, musste die verängstigte junge Frau im ersten Moment doch befürchten, dass er ihr Gift ins Gesicht gespritzt haben könnte.“

Dazu Thomas Palka: „Ich finde das unfassbar. Wie verblendet und voller Hass muss man eigentlich sein, dass man sich als selbsternannter - womöglich grüner - Umweltschützer dazu versteigt, Mitmenschen tätlich anzugreifen?“ Man könne den Fall aber, so der Abgeordnete, leider nicht als „Einzeltat eines Spinners“ abtun. Denn es sei festzustellen, dass sich solche ideologisch motivierten Straftaten gegen Landwirte in jüngster Zeit häufen würden. „Wir hatten zum Beispiel schon Sabotage-Aktionen in Maisfeldern. Da haben solche Gesinnungstäter Nägel und Metallteile in Maiskolben gesteckt. Als der Landwirt dann mit dem Häcksler angefahren kam, flogen die Metallsplitter wie Geschosse durch die Luft. Das hätte für den Landwirt oder für unbeteiligte Spaziergänger auch tödlich ausgehen können.“ Thomas Palka führt ein weiteres Beispiel an: „Auch vor Brandstiftung schrecken diese Spinner nicht zurück. Kürzlich wurden von Unbekannten drei dieser großen Strohfiguren angezündet, mit denen man das traditionelle Hoffest bewerben wollte. In ihrem blinden Eifer haben diese Leute also sogar riskiert, dass das Feuer auch auf die Wohngebäude oder die Ställe hätte übergreifen können.“

bauernfeindliches Stimmungsbild in der Öffentlichkeit

Der Abgeordnete sieht als eine Ursache für diese Straftaten das von einigen Medien erzeugte bauernfeindliche Stimmungsbild in der Öffentlichkeit: „Diese einseitige Meinungsmache, in der Landwirte immer nur als Giftspritzer und Insektenkiller dargestellt werden, bildet den Nährboden für solche Taten.“ Thomas Palka appelliert deshalb an die Redakteure in den Medien: „Ich wünsche mir eine ausgewogenere Berichterstattung, die dem Fernseh- oder Zeitungskonsumenten auch die Zusammenhänge erklärt. Sprecht doch nicht immer von Gift, sondern auch mal von Pflanzenschutz! Ein verantwortungsvoller Pflanzenschutz, wie ihn die weit überwiegende Mehrheit unserer Landwirte betreibt, ist auch aus ökologischer Sicht vertretbar. Und er ist die unverzichtbare Grundlage für eine regionale und damit verbrauchernahe Versorgung der Bevölkerung mit hochwertigen Lebensmitteln.

Nicht der grün ideologisierte Städter, sondern der Landwirt ist der wahre Umweltschützer. Der nachhaltige Umgang mit seinem Land und den dazugehörigen Ökosystemen liegt doch in seinem ureigenen Interesse. Die Natur ist schließlich seine Lebensgrundlage. Und die will er mal an seine Kinder vererben.“


Zurück zur Übersicht

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Pressemitteilung - Stuttgart 20.09.2021

Dr. Bernd Grimmer MdL: Möhringen von allen guten Mohren verlassen?

Der wissenschaftspolitische AfD-Fraktionssprecher Dr. Bernd Grimmer MdL hat den heute startenden Ideenwettbewerb für ein neues Möhringer Wappen als weiteres Indiz für den Kotau vor dem linksgrünen Zeitgeist kritisiert. „Der Grund liegt im oberen rechten Eck des vierteiligen Wappens: Ein Frauenkopf mit wulstigen roten Lippen, krausem Haar, ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 20.09.2021

Dr. Uwe Hellstern MdL: Anhörung offenbarte grüne Klimaphantasien

Der umweltpolitische AfD-Fraktionssprecher Dr. Uwe Hellstern MdL hat dem Grünenexperten Rainer Baake mangelnde fachliche Tiefe attestiert. „Seine Anhörung zum Klimaschutzgesetz heute im Landtag offenbarte, dass die grünen Vorstellungen nicht mir realen Plandaten unterlegt sind. Als ich nach den Investitionsbedarfen für die ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 20.09.2021

Miguel Klauß MdL: „Wir haben keinen Platz“

„Wir haben keinen Platz“, konstatiert der wohnungspolitische Sprecher der AfD-Landtagsfraktion, Miguel Klauß mit Blick auf die explodierenden Wohnkosten in Stuttgart und warnt vor einem „Wohnungsinfarkt“. „Mietenwahnsinn“ ist einer der häufiger den Miguel Klauß herangetragenen Begriffe. Sowohl für Eigentumswohnungen als auch für ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 17.09.2021

Bernhard Eisenhut MdL: Approbationsentzug für Behandlungsverweigerer

Der gesundheitspolitische AfD-Fraktionssprecher Bernhard Eisenhut MdL hat sich entsetzt über Gedankenspiele der Magen-Darm-Ärzte gezeigt, nur noch vollständig gegen Corona geimpfte Patienten zu endoskopischen Untersuchungen wie etwa einer Vorsorge-Darmspiegelung zuzulassen. „Wer darüber auch nur ansatzweise nachdenkt, wer sich willfährig ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 17.09.2021

Bernhard Eisenhut MdL: Landesregierung betrügt bei Coronazahlen

„Die Landesregierung schafft sich die Zahlen, die sie politisch gebrauchen kann - nicht die, die die Wahrheit abbilden.“ Mit diesen Worten kommentiert der gesundheitspolitische AfD-Fraktionssprecher Bernhard Eisenhut MdL die Antwort der Landesregierung auf seine Anfrage (Drs. 17/739). „Sie hat meine Annahme bestätigt, dass die Anzahl von ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 16.09.2021

Dr. Rainer Podeswa MdL: CDU errichtet Steuermauer um Deutschland

Der finanzpolitische AfD-Fraktionssprecher Dr. Rainer Podeswa MdL hat der CDU-geführten Bundesregierung vorgeworfen, eine neue Steuermauer um Deutschland zu errichten. „Relativ unbemerkt hat der Bundesrat in seiner letzten Sitzung vor der Sommerpause unter seinen 84 (!) Gesetzesänderungen auch die Wegzugsbesteuerung nach § 6 AStG ab 1. Januar ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 16.09.2021

Ruben Rupp MdL: Handel kritisiert Corona-Verordnung völlig zu Recht

Der wirtschaftspolitische AfD-Fraktionssprecher Ruben Rupp MdL hat die Kritik des Handelsverbands an der neuen Corona-Verordnung als völlig gerechtfertigt begrüßt. „Wenn Ungeimpfte bei Stufe drei ausgesperrt werden, aber die Nachweise von Geimpften, Genesenen oder Getesteten die Händler selbst kontrollieren sollen, ist das ein unvertretbarer ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 16.09.2021

Miguel Klauß MdL: Tunnel Dußlingen darf keine Todesfalle werden!

Wie ein Berichtsantrag (Drs. 17/656) der AfD-Fraktion im Landtag von Baden-Württemberg ergab, stieg während des Unwetters in Dußlingen am 28. Juni 2021 innerhalb von 20 Minuten der Wasserpegel im 5 Meter hohen Tunnel auf 4,40 m an. Nur mit äußerster Mühe und hohem persönlichem Risiko konnten die mit 48 Personen angerückten Rettungskräfte ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 15.09.2021

Bernd Gögel MdL: Regierung nach Impfangebot beim Wort nehmen

„Wenn allen Bürgern ein Impfangebot gemacht wurde, steht die Bundesregierung in der Pflicht, ihre Ankündigung wahrzumachen, alle Corona-Einschränkungen aufzuheben.“ Auf diese Grundposition verwies Fraktionschef Bernd Gögel MdL heute aus der AfD-Fraktionsklausur, auf der ein Corona-Maßnahmepapier verabschiedet wurde, das am Montag ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 15.09.2021

Dr. Rainer Balzer MdL: Geschichtsklitterung hat Alte Meister erreicht

Der kunstpolitische AfD-Fraktionssprecher Dr. Rainer Balzer MdL hat die baden-württembergische Museumslandschaft davor gewarnt, dem absurden sächsischen Vorbild zur Umbenennung vorgeblich diskriminierender Kunstexponate zu folgen. „Man stelle sich vor, Nicola Grassis ‚Hiob, von seinem Weib verspottet‘ in der Stuttgarter Staatsgalerie ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 15.09.2021

Miguel Klauß MdL: „Heiko Maas ist Realsatiriker“

„Heiko Maas ist der Realsatiriker der Republik“, kommentiert der verkehrspolitische AfD-Fraktionssprecher Miguel Klauß MdL den Auftritt des Außenministers bei einer Demonstration bei Ford. Es sei geradezu abstrus, wenn ein Regierungsmitglied den Stellenabbau in der Automobilindustrie bemängle, den die Regierungspolitik sehenden Auges ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 15.09.2021

Carola Wolle MdL: Corona-Management ohne messbaren Erfolg

„Unser bisheriges Corona-Management hat so wenig gebracht, dass wir einfach so weitermachen müssen.“ Mit diesen Worten persifliert die sozialpolitische Fraktionssprecherin Carola Wolle MdL die Ankündigungen von MP Kretschmann und Sozialminister Lucha (Grüne). „Trotz Abstandsregeln, Quarantäne und Impfkampagne ist Corona nicht ...

  Weiterlesen

Lust auf mehr? Downloads

Publikationen unserer Arbeitskreise


 

Weitere Publikationen