Thomas Palka MdL: Die wahren Giftspritzer sitzen nicht auf Traktoren, sondern in manchen Redaktionen

Pressemitteilung - Stuttgart, den 04.10.2020

Thomas Palka MdL hat sich als Mitglied im Ausschuss für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz besorgt über die Häufung von Straftaten sogenannter „Naturschützer“ gegen Landwirte gezeigt. Als Ursache dafür macht er ein zunehmend verzerrtes Meinungsbild über Landwirte in Teilen der Öffentlichkeit aus. Hierfür seien auch die Medien verantwortlich, die bei landwirtschaftlichen Themen oftmals nicht objektiv berichten, sondern einseitige Meinungsmache gegen Landwirte betreiben würden.

Als jüngstes Beispiel für die zunehmende Aggressivität gegen Landwirte führt der Parlamentarier die „Spritz-Attacke“ auf eine Winzerin in der Nähe von Heidelberg an. Medienberichten zufolge war die junge Auszubildende eines Weinbaubetriebs gerade dabei, in einem Wingert bei Dossenheim junge Rebstöcke an Rankhilfen zu befestigen, als sie unvermittelt von einem Unbekannten als „Spritzschlampe, die die Umwelt vergiftet“ beleidigt wurde. Später wurde sie von ihm sogar noch mit den Worten „So fühlen sich Pflanzen, wenn Sie sie vergiften“ mit einer Flüssigkeit aus einer Zerstäuberflasche direkt in das Gesicht gespritzt. Auch wenn sich glücklicherweise herausstellte, dass es sich bei der Flüssigkeit nur um Wasser gehandelt hatte, musste die verängstigte junge Frau im ersten Moment doch befürchten, dass er ihr Gift ins Gesicht gespritzt haben könnte.“

Dazu Thomas Palka: „Ich finde das unfassbar. Wie verblendet und voller Hass muss man eigentlich sein, dass man sich als selbsternannter - womöglich grüner - Umweltschützer dazu versteigt, Mitmenschen tätlich anzugreifen?“ Man könne den Fall aber, so der Abgeordnete, leider nicht als „Einzeltat eines Spinners“ abtun. Denn es sei festzustellen, dass sich solche ideologisch motivierten Straftaten gegen Landwirte in jüngster Zeit häufen würden. „Wir hatten zum Beispiel schon Sabotage-Aktionen in Maisfeldern. Da haben solche Gesinnungstäter Nägel und Metallteile in Maiskolben gesteckt. Als der Landwirt dann mit dem Häcksler angefahren kam, flogen die Metallsplitter wie Geschosse durch die Luft. Das hätte für den Landwirt oder für unbeteiligte Spaziergänger auch tödlich ausgehen können.“ Thomas Palka führt ein weiteres Beispiel an: „Auch vor Brandstiftung schrecken diese Spinner nicht zurück. Kürzlich wurden von Unbekannten drei dieser großen Strohfiguren angezündet, mit denen man das traditionelle Hoffest bewerben wollte. In ihrem blinden Eifer haben diese Leute also sogar riskiert, dass das Feuer auch auf die Wohngebäude oder die Ställe hätte übergreifen können.“

bauernfeindliches Stimmungsbild in der Öffentlichkeit

Der Abgeordnete sieht als eine Ursache für diese Straftaten das von einigen Medien erzeugte bauernfeindliche Stimmungsbild in der Öffentlichkeit: „Diese einseitige Meinungsmache, in der Landwirte immer nur als Giftspritzer und Insektenkiller dargestellt werden, bildet den Nährboden für solche Taten.“ Thomas Palka appelliert deshalb an die Redakteure in den Medien: „Ich wünsche mir eine ausgewogenere Berichterstattung, die dem Fernseh- oder Zeitungskonsumenten auch die Zusammenhänge erklärt. Sprecht doch nicht immer von Gift, sondern auch mal von Pflanzenschutz! Ein verantwortungsvoller Pflanzenschutz, wie ihn die weit überwiegende Mehrheit unserer Landwirte betreibt, ist auch aus ökologischer Sicht vertretbar. Und er ist die unverzichtbare Grundlage für eine regionale und damit verbrauchernahe Versorgung der Bevölkerung mit hochwertigen Lebensmitteln.

Nicht der grün ideologisierte Städter, sondern der Landwirt ist der wahre Umweltschützer. Der nachhaltige Umgang mit seinem Land und den dazugehörigen Ökosystemen liegt doch in seinem ureigenen Interesse. Die Natur ist schließlich seine Lebensgrundlage. Und die will er mal an seine Kinder vererben.“


Zurück zur Übersicht

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Pressemitteilung - Stuttgart 14.10.2021

Dr. Bernd Grimmer MdL: Auch ungeimpfte Studenten haben Recht auf Studium ohne Schikane

Der wissenschaftspolitische AfD-Fraktionssprecher Dr. Bernd Grimmer hat die Gleichbehandlung aller Studenten auch an der Hochschule Karlsruhe gefordert - ob geimpft oder ungeimpft. „Diesen Studenten mit Exmatrikulation zu drohen ist eine unzulässige Einschüchterung! Stattdessen muss die Hochschulverwaltung sicherstellen, dass die Freiheit für ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 13.10.2021

Dr. Rainer Balzer MdL: Elke Heidenreich hat völlig recht

Der kulturpolitische AfD-Fraktionssprecher Dr. Rainer Balzer MdL hat die Vorwürfe gegen die Autorin Elke Heidenreich wegen „Rassismus“ und „Sexismus“ bei Markus Lanz (ZDF) als ideologische Hetze zurückgewiesen. „Indem die Autorin ‚möchte, dass wir wieder zu einer Art Normalität zurückkehren‘, hat sie im Nachhinein das Motto ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 13.10.2021

Ruben Rupp MdL: Ablehnung des Eilantrags unlogisch und nicht nachvollziehbar

AfD-Fraktionsvize Ruben Rupp MdL hat die Begründung des Verwaltungsgerichtshofs Mannheim auf die Ablehnung seines Eilantrags als medizinisch unlogisch und sozial nicht nachvollziehbar bewertet (1 S 3038/21). „Einerseits beziehen sich die Richter darauf, dass die Testnachweispflichten in der derzeit geltenden Basisstufe begrenzt seien, nehmen ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 11.10.2021

Bernhard Eisenhut MDL: Willkür statt Verstand in der Coronalage

Der gesundheitspolitische AfD-Fraktionssprecher Bernhard Eisenhut MdL hat die falschen Zahlen des RKI zur Impfquote in Deutschland als nur einen von vielen Fällen von Missmanagement bewertet, bei denen die Regierungen wichtige Fakten ignoriert. „Ob bei der Impfquote oder beim Infektionsschutz von Genesenen, in der Coronalage ist nach wie vor ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 07.10.2021

Carola Wolle MdL: Beenden Sie die Geiselnahme der Bürger dieses Landes

„Beenden Sie die Geiselnahme der Bürger dieses Landes.“ Mit diesem Appell an Grünschwarz begründete die sozialpolitische AfD-Fraktionssprecherin Carola Wolle MdL den Antrag zur gleichberechtigten gesellschaftlichen Teilhabe für ungeimpfte Kinder. „Die Landesregierung geht   bei der medizinischen Rechtfertigung ihrer ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 07.10.2021

Rüdiger Klos MdL: Individualverkehr muss bezahlbar bleiben!

Auf der Podiumsdiskussion „Mobilität im Dialog“ des Verbands Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) hat Rüdiger Klos MdL eindringlich gemahnt, eine weitere staatliche Gängelung des motorisierten Individualverkehrs und der Bürger zu unterlassen. Klos, der zu Beginn klarstellte, nicht als Vorsitzender des Landtags-Verkehrsausschusses zu ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 07.10.2021

Dr. Rainer Balzer MdL: Leistung kann man nicht mit viel Geld kaufen

„Leistung kann man nicht mit viel Geld kaufen.“ Mit diesem Vorwurf in Richtung CDU reagierte der bildungspolitische Fraktionssprecher Dr. Rainer Balzer MdL heute im Landtag auf die aktuelle Debatte zur künstlichen Intelligenz. „Viel Geld ausgeben ist leider zu oft das Rezept, mit dem die CDU die Probleme unseres Landes zu beheben versucht. ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 07.10.2021

Daniel Lindenschmid MdL: AfD wirft etablierten Parteien Doppelstandards vor

In der heutigen Landtagsdebatte über sogenannte „Hasskriminalität“ hat der innenpolitische Sprecher der AfD-Landtagsfraktion, Daniel Lindenschmid, den anderen Fraktionen das Messen mit zweierlei Maß vorgeworfen. Er zitierte eingangs aus Droh-E-Mails an AfD-Politiker, beispielsweise: „Der Galgen steht bereit für Sie. Machen Sie Ihr ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 07.10.2021

Bernd Gögel MdL: Ganztagsanspruch muss freiwillig bleiben

„Man wundert sich geradezu, wie bisherige Generationen ohne Ganztagsschulen Fachkräfte hervorgebracht haben.“ Mit diesen Worten reagierte Fraktionschef Bernd Gögel auf die Regierungserklärung des Ministerpräsidenten zum Ganztagsförderungsgesetz. „Gerade erst wurde bekannt, dass Baden-Württemberg im Bundesländer-Ranking des ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 07.10.2021

Miguel Klauß MdL: Widerspruch zum Tempolimit, Herr Hermann

Der verkehrspolitische AfD-Fraktionssprecher Miguel Klauß widerspricht Verkehrsminister Winfried Hermann vehement. Ein generelles Tempolimit auf Autobahnen lehnt Miguel Klauß ab und führt aus: „Es ist eine dieser grünen Nebelkerzen, wenn der Verkehrsminister behauptet ein Tempolimit führe zu mehr Sicherheit. Die meisten Verkehrstoten und ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 07.10.2021

Emil Sänze MdL: Die EU ist schuld an der Energiekrise

Der europapolitische Sprecher der AfD-Fraktion Emil Sänze hat den Versuchen der EU, von ihrer Schuld für die aktuelle Energiekrise abzulenken, eine scharfe Absage erteilt. „Zu dem blöden Gerede, das aus Brüssel kommt, kann man nur feststellen, dass Russland alle seine vertraglichen Lieferpflichten vorbildlich erfüllt hat und in dieser ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 06.10.2021

Ruben Rupp MdL: faire Wettbewerbsbedingungen für kleine regionale Geschäfte

„Wer offensichtliche Ursachen für das Innenstadtsterben – fehlende Sicherheit, Kulturschock, Mobilitätserschwernisse, unfaire Wettbewerbsbedingungen und abkassierende digitale Großkonzerne – ignoriert und offen auftretende Probleme als Chancen darstellt, der will das Problem nicht lösen, sondern der wird selbst zum Problem!“ Mit diesen ...

  Weiterlesen

Lust auf mehr? Downloads

Publikationen unserer Arbeitskreise


 

Weitere Publikationen