Carola Wolle /Bernhard Eisenhut MdL: Krankenhäuser in massiver wirtschaftlicher Schieflage

Pressemitteilung - Stuttgart, den 17.06.2021

Die sozialpolitische AfD-Fraktionssprecherin Carola Wolle hat die Aussagen des jüngsten Krankenhaus Rating Reports als Ohrfeige für die Gesundheitspolitik der Landesregierung gewertet. „Bereits 2019 schrieben 13% aller deutschen Krankenhäuser tiefrote Zahlen; nach der Prognose der Autoren aus dem RWI (Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung) für 2022 könnte sich die Lage jedoch deutlich verschlechtern. Noch beschämender ist die Feststellung des Reports, dass das Krankenhaus-Rating ausgerechnet in Baden-Württemberg am schlechtesten ausfällt. Mit einem BIP von 500 Mrd. € steht unser Land im Deutschland-Vergleich auf Platz drei, bei den Gesundheitsausgaben dagegen auf einem wirklich peinlichen vorletzten Rang (2018: € 4.503/Kopf).“

Darüber hinaus ist die Fallpauschale wegen des hohen Lohnniveaus in Baden-Württemberg viel zu gering, so Wolle. „Als Mitglied des Sozialausschusses im Landtag geht es mir selbstverständlich nicht nur um kalte Wirtschaftsdaten. Bei allem Zwang zu Sparsamkeit und Effizienz steht die Erhaltung bewährter Versorgungsstrukturen an erster Stelle, vor allem müssen weitere Klinikschließungen verhindert werden. Strukturelle Veränderungen muss es dagegen bei der Finanzausstattung unserer Krankenhäuser geben, und das unverzüglich. Denn Gesundheitsversorgung ist Daseinsvorsorge.“

Wie sich aus der Antwort der Landesregierung auf eine Kleine Anfrage (Drs. 17/122) von Sozialausschussmitglied Bernhard Eisenhut ergibt, ist mit einem zeitnahen Kurswechsel der Landesregierung dennoch nicht zu rechnen. „Die Landesregierung hat offensichtlich erkannt, dass es Defizite in der Finanzierung gibt. Konkrete Lösungsvorschläge kann sie dennoch nicht vorlegen. Die Ankündigungen im Koalitionsvertrag bleiben wie erwartet eine Luftnummer“, so Eisenhut. Auch auf die Aussagen der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG), nach welcher ein immenser Investitionsstau bestehe, die unzureichenden Investitionen der Bundesländer gar das Hauptproblem der Finanzierung der Krankenhäuser darstellen würden, war der Abgeordnete eingegangen. „Immerhin hat die Landesregierung nun eingeräumt, dass ein Investitionsstau besteht. Nun rächt sich, dass man die Krankenhäuser jahrelang unterfinanziert hat. Grün-Schwarz zieht aber keine Konsequenzen. Die Landesregierung verstößt gegen ihre gesetzliche Verpflichtung, die Krankenhäuser ausreichend zu finanzieren, was zu weiteren Insolvenzen und einer immer schlechteren Versorgung der Bürger in Baden-Württemberg führt.“


Zurück zur Übersicht

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Pressemitteilung - Stuttgart 28.07.2021

Carola Wolle MdL: Dieser Druck ist nicht hinnehmbar

Die sozialpolitische Fraktionssprecherin Carola Wolle MdL hat den täglich stärker werdenden Impfdruck auf die Bevölkerung als politische Bankrott-Erklärung gewertet. „Menschen, die sich momentan nicht impfen lassen wollen, sollen überzeugt werden. Und genau da liegt das Problem. Weder die Landesregierung noch die Bundesregierung sind in der ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 23.07.2021

Carola Wolle MdL: keine Diskriminierung Ungeimpfter

Die sozialpolitische Fraktionssprecherin Carola Wolle MdL hat die zunehmend lauteren Forderungen nach einer Diskriminierung Ungeimpfter zurückgewiesen. „Kürzlich Gerhard Fehr, aktuell in der ZEIT Thomas Beschorner und Martin Kolmar – es ist schon bezeichnend, dass deutsche Medien Schweizer Wissenschaftler heranziehen müssen, um hierzulande ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 21.07.2021

Carola Wolle MdL: „Unlock“ statt „Lockdown“

„Diese Landesregierung hat ihre Hausaufgaben hinsichtlich des Bevölkerungsschutzes bei Pandemien nicht erledigt.“ Mit dieser Einschätzung begann die sozialpolitische Fraktionssprecherin Carola Wolle MdL ihre Abrechnung zum „Corona-Management 2.0“ heute im Stuttgarter Landtag. „Bereits 2012 hat das Robert-Koch-Institut ein ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 21.07.2021

Carola Wolle MdL: „Unlock“ statt „Lockdown“

„Diese Landesregierung hat ihre Hausaufgaben hinsichtlich des Bevölkerungsschutzes bei Pandemien nicht erledigt.“ Mit dieser Einschätzung begann die sozialpolitische Fraktionssprecherin Carola Wolle MdL ihre Abrechnung zum „Corona-Management 2.0“ heute im Stuttgarter Landtag. „Bereits 2012 hat das Robert-Koch-Institut ein ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 14.07.2021

Carola Wolle MdL: Drangsalierung der Bevölkerung beenden

„Die AfD-Fraktion freut sich besonders, dass die Landesregierung unseren Vorschlag aufgenommen und die Einrichtung einer Enquete-Kommission zur Corona-Aufarbeitung vereinbart hat.“ Mit diesen Worten begründete die sozialpolitische Fraktionssprecherin Carola Wolle MdL den Fraktionsantrag zur Einsetzung eines Runden Tischs Corona. „Sie hatten ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 23.06.2021

Bernhard Eisenhut MdL: Medizin hat nichts mit Diskriminierung zu tun

Der gesundheitspolitische AfD-Fraktionssprecher Bernhard Eisenhut MdL hat dem Fernsehmoderator Jochen Schropp die Verbreitung unwissenschaftlichen Unsinns vorgeworfen. „Der homosexuelle Schropp behauptet in der Illustrierten Bunte ernsthaft: ‚Ich halte das Blutspendeverbot für hochgradig diskriminierend‘ – es geht darum, dass aufgrund der ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 23.06.2021

Carola Wolle MdL: PCR-Test als alleinige Grundlage ungeeignet

Die gesundheitspolitische AfD-Fraktionssprecherin Carola Wolle MdL hat endlich präzise und verlässliche Corona-Diagnostikmethoden angemahnt. „So viel Ignoranz ist einfach unerträglich. Seit mehr als einem Jahr bestimmt der PCR-Test das Leben unserer Bürger und entscheidet mit, was einer tun darf und was nicht. Dabei haben von Beginn an ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 15.06.2021

Hans-Peter Hörner MdL: zweierlei Maß beim Maskentragen

Der sportpolitische AfD-Fraktionssprecher Hans-Peter Hörner MdL hat für ein sofortiges Ende der Maskenpflicht auch bei Sportveranstaltungen plädiert. „Kaum fordern wir ein Ende der Maskenpflicht in den Schulen, springt Sozialminister Manfred Lucha einen Tag später darauf an. Mehr noch, er stellte für weitere Bereiche im öffentlichen Raum, ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 14.04.2021

Dr. Christina Baum Mdl: Augsburger Puppenkiste für kinderfeindliche Propaganda missbraucht

Die gesundheitspolitische Fraktionssprecherin Dr. Christina Baum MdL hat das Youtube-Erklärvideo der Augsburger Puppenkiste „Corona-Test für Schüler“ als kinderfeindliche Propaganda kritisiert. „In dem Clip in Zusammenarbeit mit dem Kultusministerium Bayerns zeigt die Kasperl-Figur gemeinsam mit einem Erdmännchen, das per Videochat ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 13.04.2021

Dr. Christina Baum Mdl: Corona-Gegner demonstrieren zu Recht

Die gesundheitspolitische Fraktionssprecherin Dr. Christina Baum MdL hat ein Festhalten an der Maskenpflicht für Kinder angesichts der Ergebnisse des Zwischenberichts der Corona-Kinderstudie der Universität Witten/Herdecke als vorsätzliche Körperverletzung kritisiert. „Bei 68 Prozent der gemeldeten Fälle verzeichneten die Wissenschaftler in ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 07.04.2021

Carola Wolle MdL: Ronin-Verlag gendert inkonsequent

Die gleichstellungspolitische Fraktionssprecherin Carola Wolle MdL hat dem Ronin-Hörbuchverlag Gelnhausen Inkonsequenz bei der eigenen Gendersprache vorgeworfen. „In dem Hörbuch ‚Die Gestrandeten‘ von Dinko Skopljak heißt es u.a. ‚Zombiejagende‘ statt Zombiejäger und ‚Messerwerfende‘ statt Messerwerfer. Aha. Andererseits spricht ...

  Weiterlesen
Pressemitteilung - Stuttgart 11.03.2021

Dr. Christina Baum MdL: Traumatisierte Kinderseelen, wohin man schaut

Die gesundheitspolitische Sprecherin der AfD-Fraktion Dr. Christina Baum empört sich über den Vorstoß der Landesregierung, die Kinder der fünften und sechsten Klassen, wie schon die Lehrkräfte, zweimal die Woche testen zu lassen. „Es ist unfassbar, was diese Landesregierung unseren Kindern antut. Seit einem Jahr wird hartnäckig daran ...

  Weiterlesen

Lust auf mehr? Downloads

Publikationen unserer Arbeitskreise


 

Weitere Publikationen